Patrick Hewer informiert über Marketing und Werbung

Marketing und Werbung Patrick Hewer möchte Ihnen auf Patrick-Hewer.de Informationen über die, für jeden Unternehmer wichtigen Themen Marketing und Werbung zur Verfügung stellen.

Im Bereich Marketing auf Patrick-Hewer.de geht Patrick Hewer auf die Themen Verkaufsförderung, Kundenbindung und Kontakte ein. Auf Patrick-Hewer.de im Bereich Werbung gibt Patrick Hewer Auskünfte über Online-Werbung und Printwerbung.

Patrick Hewer wünscht Ihnen viel Erfolg mit der Webseite Patrick-Oliver-Hewer.de.

Kompromissangebot aus Athen: So will Tsipras die Gläubiger überzeugen

Auf 47 Seiten listet die griechische Regierung Reformvorschläge auf. Sowohl bei den Geldgebern als auch in Griechenland selbst dürften sie auf viel Kritik stoßen. Ministerpräsident Tsipras steckt in der Zwickmühle. Derweil wird eine Ratenzahlung für Freitag an den IWF auf Monatsende verschoben. » ganzen Artikel lesen

Marktrückzug wird zum Politikum: Orange verbindet nicht mehr in Israel

Der französische Telefongigant Orange will keine Geschäfte mehr in Israel machen. Zuvor hatten Flüchtlingsorganisationen den Rückzug gefordert. Jerusalem sieht einen Boykott. Ist das noch Business oder schon Politik? » ganzen Artikel lesen

Post lässt Ultimatum verstreichen: Unbefristete Streiks ab sofort möglich

Verdi hatte der Deutschen Post ein Ultimatum bis Donnerstag 16.00 Uhr gestellt, ein neues Tarifangebot anzunehmen. Die Post reagiert nicht und lässt das Ultimatum verstreichen. Verdi streikt trotzdem nicht, bezeichnet Streiks aber als "ab sofort möglich". » ganzen Artikel lesen

Konjunktur: IWF senkt US-Prognose

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum in den USA gesenkt und die US-Notenbank aufgefordert, ihre erste Zinserhöhung seit fast zehn Jahren bis in Jahr 2016 aufzuschieben. » ganzen Artikel lesen

Forderungen der Gläubiger: Tsipras bittet zur Dringlichkeitssitzung

Die Forderungen der Gläubiger sorgen in Griechenland für Verärgerung. Ministerpräsident Tsipras will nun herausfinden, wie weit er den Geldgebern entgegenkommen kann. Viel Spielraum hat er offenbar nicht. » ganzen Artikel lesen

Unternehmen: Ikea will sich selbst mit Strom versorgen

Der weltgrößte Möbelkonzern Ikea will in den kommenden fünf Jahren 600 Millionen Euro in erneuerbare Energien investieren, um ab 2020 vollkommen unabhängig bei der Energieversorgung zu sein. » ganzen Artikel lesen

Marke von 1,13 Dollar geknackt: Euro setzt jüngsten Höhenflug fort

Es geht nach oben für Europas Währung - und das bereits den dritten Tag in Folge. Gestützt wird der Euro von verschiedenen Faktoren, etwa der steigenden Inflation in Europa. Ob der Euro seine Gewinne halten kann, hängt aber von etwas anderem ab. » ganzen Artikel lesen

Konjunktur: Keine Zinsänderung in Großbritannien

Nach dem Wachstumseinbruch in Großbritannien hält die Notenbank die Leitzinsen weiter so niedrig wie nie zuvor. » ganzen Artikel lesen

"Es gibt keine Atempause": Bundesanleihen stürzen ab

Der Kursverfall deutscher Staatsanleihen beschleunigt sich. Analysten gehen fest davon aus, dass es noch weiter nach unten gehen wird. » ganzen Artikel lesen

EDF übernimmt Reaktorsparte: Paris treibt Areva-Aufspaltung voran

Der Fall Areva beschäftigt die politische Spitze Frankreichs. Der Atomkonzern steckt in massiven Schwierigkeiten. Nun übernimmt EDF das Atomreaktor-Geschäft. Seitens des Staates bekommt Areva einen Finanzspritze. » ganzen Artikel lesen