Patrick Hewer informiert über Marketing und Werbung

Marketing und Werbung Patrick Hewer möchte Ihnen auf Patrick-Hewer.de Informationen über die, für jeden Unternehmer wichtigen Themen Marketing und Werbung zur Verfügung stellen.

Im Bereich Marketing auf Patrick-Hewer.de geht Patrick Hewer auf die Themen Verkaufsförderung, Kundenbindung und Kontakte ein. Auf Patrick-Hewer.de im Bereich Werbung gibt Patrick Hewer Auskünfte über Online-Werbung und Printwerbung.

Patrick Hewer wünscht Ihnen viel Erfolg mit der Webseite Patrick-Oliver-Hewer.de.

Vom Winde verweht: Arbeitgeber muss für Sturmfolgen aufkommen

"Ela" war schuld. Der Sturm wirbelte, viele Angestellte kamen zu spät zur Arbeit. Wer zahlt dafür? Wenn eine passende Betriebsvereinbarung vorliegt, erhalten Arbeitnehmer Zeitgutschriften, entschieden Düsseldorfer Richter. » ganzen Artikel lesen

Finanzen: EZB kauft Bonds für 26 Milliarden Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat bisher im Rahmen ihres massiven Staatsanleihen-Programms Bonds für 26,3 Milliarden Euro erworben. » ganzen Artikel lesen

Moskau legt Konjunkturprogramm auf: VW tritt in Russland auf die Bremse

Es läuft nicht rund auf dem russischen Automarkt. Internationale Konzerne bemühen sich um Schadensbegrenzung und greifen zu drastischen Sparmaßnahmen. VW will nun Jobs streichen und weniger produzieren. Bricht der einstige Wachstumsmarkt weiter ein? » ganzen Artikel lesen

Zwei Drittel der Fälle aus China: EU-Tester melden 2500 gefährliche Waren

Klamotten, Kosmetik, Handys: In Europa sind im vergangenen Jahr so viele Warnungen vor gefährlichen Produkten registriert worden wie noch nie. Vor allem Spielzeug aus China fiel oft negativ auf - aber auch Made in Germany bietet keine Garantie für Sicherheit. » ganzen Artikel lesen

Verbraucher-Warnung: EU-Kontrolleure entdecken 2400 gefährliche Produkte

Giftige Kugelschreiber, tödliche Teddybären, explosive Sahnesprüher: Die Europäische Union fand im vergangenen Jahr mehr gefährliche Waren als je zuvor. Die meisten in der EU produzierten Risikoartikel kommen aus Deutschland. » ganzen Artikel lesen

Adé Niedrigpreis: IfW: Inflation zieht bald wieder an

Bald werden die Verbraucherpreise in Deutschland wieder steigen: Das Institut für Weltwirtschaft rechnet damit, dass die Inflation schon bald wieder zunimmt. Die Forscher haben auch schon eine Idee, wann. » ganzen Artikel lesen

Unternehmen: VW fährt Produktion in Russland zurück

VW fährt als Konsequenz aus dem Absatzrückgang in Russland die Produktion in seinem Werk in Kaluga zurück und baut Personal ab. » ganzen Artikel lesen

Fiskaldaten verfälscht?: Druck auf griechischen Chef-Statistiker steigt

Einen bedeutenden Teil zur griechischen Schuldenkrise hat die nationale Statistikbehörde Elstat beigetragen - sie schönte jahrelang die Fiskaldaten des Landes. Dann kam ein neuer Chef und legte ebenfalls Zahlen vor. Und wieder entsprechen sie nicht der Realität. » ganzen Artikel lesen

Mutmaßliche Libor-Manipulationen: US-Behörde ermittelt gegen Deutsche Bank

Erneut gerät die Deutsche Bank ins Visier von Ermittlern in den USA. Nun soll es um mögliche Manipulationen des Referenzzinses Libor gehen. Für das deutsche Geldhaus eine heikle Sache - denn im schlimmsten Fall droht die Höchststrafe für Bankhäuser. » ganzen Artikel lesen

Einschätzung der Bundesbank: "Währungsunion muss Insolvenz verkraften"

Bezüglich einer möglichen Pleite Griechenlands kommt die Bundesbank zu einer harten Einschätzung: So etwas müsse die Währungsunion aushalten und Notenbanken dürften keinesfalls einspringen. Und das Institut stellt Forderungen. » ganzen Artikel lesen