Patrick Hewer informiert über Marketing und Werbung

Marketing und Werbung Patrick Hewer möchte Ihnen auf Patrick-Hewer.de Informationen über die, für jeden Unternehmer wichtigen Themen Marketing und Werbung zur Verfügung stellen.

Im Bereich Marketing auf Patrick-Hewer.de geht Patrick Hewer auf die Themen Verkaufsförderung, Kundenbindung und Kontakte ein. Auf Patrick-Hewer.de im Bereich Werbung gibt Patrick Hewer Auskünfte über Online-Werbung und Printwerbung.

Patrick Hewer wünscht Ihnen viel Erfolg mit der Webseite Patrick-Oliver-Hewer.de.

Ranger im Kongo: Naturschutz mit der Panzerfaust

Der Job der Ranger im Virunga-Nationalpark gilt als einer der gefährlichsten Berufe Afrikas. 150 Naturschützer haben binnen zehn Jahren ihr Leben gelassen. Trotzdem verrichten Hunderte Ranger weiter ihren Dienst. » ganzen Artikel lesen

Windenergie: Siemens erhält Großauftrag aus Thailand

Der Windanlagenhersteller Siemens Gamesa wird im nächsten Jahr 103 Windräder in einem Windpark im Nordosten Thailands errichten. » ganzen Artikel lesen

Für fast zwei Milliarden Euro: Allianz greift nach Euler Hermes

Der Versicherungskonzern Allianz will den Warenkreditversicherer Euler Hermes komplett übernehmen. Das Unternehmen ist auf seinem Gebiet Weltmarktführer. Für den Deal greifen die Münchener tief in die Tasche. » ganzen Artikel lesen

Ende des Ölzeitalters: Saudi-Arabien plant Mega-Chemiekomplex

Saudi-Arabien will sich in den nächsten Jahrzehnten zunehmend unabhängig von den Öleinnahmen machen. Zusammen wollen der Ölriese Saudi Aramco und der Petrochemiekonzern Sabic deshalb die größte Chemieanlage der Welt bauen. » ganzen Artikel lesen

Dritte Prüfrunde in Athen: ESM-Chef lobt Griechenland

Seit bald acht Jahren hängt Griechenland am Finanztropf. Ab Montag prüfen die internationalen Gläubiger zum dritten Mal, ob es bei den Reformen vorangeht. ESM-Chef Regling gibt sich zuversichtlich: Athen arbeite besser als früher. » ganzen Artikel lesen

Zukunftstechnologien in Gefahr: Industrie warnt vor Rohstoffengpässen

Wichtige Rohstoffe für den Innovationsstandort Deutschland drohen knapp zu werden. Die Nachfrage sei deutlich größer als das Angebot, warnen Experten. Auch die hohe Abhängigkeit von Importen zum Beispiel bei der E-Mobilität sei ein Problem. » ganzen Artikel lesen