Patrick Hewer informiert über Marketing und Werbung

Marketing und Werbung Patrick Hewer möchte Ihnen auf Patrick-Hewer.de Informationen über die, für jeden Unternehmer wichtigen Themen Marketing und Werbung zur Verfügung stellen.

Im Bereich Marketing auf Patrick-Hewer.de geht Patrick Hewer auf die Themen Verkaufsförderung, Kundenbindung und Kontakte ein. Auf Patrick-Hewer.de im Bereich Werbung gibt Patrick Hewer Auskünfte über Online-Werbung und Printwerbung.

Patrick Hewer wünscht Ihnen viel Erfolg mit der Webseite Patrick-Oliver-Hewer.de.

Durchregieren nicht möglich: Stada-Investoren erleiden Rückschlag

Finanzinvestoren Bain und Cinven sammeln nach der mit Ach und Krach geglückten Übernahme von Stada kaum weitere Aktien ein. Grund ist wohl der zuletzt stark angezogene Aktienkurs, der die Anleger zum Halten ihrer Papiere animiert. » ganzen Artikel lesen

Clever investieren: Zehn Tipps für Anleger

Wer Geld an der Börse investieren will, muss kein Hellseher sein. Es auch nicht erforderlich, den professionellen Finanzanalysten zu geben. Doch wie investiert man erfolgreich? » ganzen Artikel lesen

Absatzboom hält an: Daimler schafft weiteren Bestwert

Daimler bleibt auch im August auf der Überholspur. Die Stuttgarter verbessern ihre ohnehin seit viereinhalb Jahren überzeugenden Absatzzahlen weiter. Vor allem die SUVs und S-Klasse-Fahrzeuge sind heiß begehrt. » ganzen Artikel lesen

Bundesländer im Vergleich: Wo Immobilienkredite am höchsten sind

In Hamburg nehmen Hausbauer und Immobilienkäufer im Schnitt einen Kredit von 341.000 Euro auf, damit liegt der Stadtstaat vorne. Wie sieht es in Ihrem Bundesland aus? » ganzen Artikel lesen

Prozess um Milliardenstrafe: EuGH hebt Urteil gegen Intel auf

Weil der Chip-Hersteller Intel mit angeblich unzulässigen Rabatten seinen einzigen Konkurrenten vom Markt verdrängt hatte, sollte der Konzern eine Milliardenstrafe zahlen. Doch die bisher vorgelegten Beiweise reichen nicht, urteilt der Europäische Gerichtshof. » ganzen Artikel lesen

Kostspieliges Wachstum: Vapiano expandiert und weitet Verlust aus

Vapiano ist aktuell mit 190 Restaurants in über 30 Ländern vertreten. Und die Schnellrestaurantkette wird weiter wachsen. Allerdings schreibt das Unternehmen rote Zahlen. Auch der Börsenkurs notiert deutlich unter dem Ausgabepreis. » ganzen Artikel lesen